Das exportgerechte Angebot - Seminar am 19.02.2018 IHK Hannover

Bei Auslandsgeschäften sind viele Besonderheiten zu beachten, die es so im Inland nicht gibt. Insofern unterscheiden sich auch die Anforderungen an Exportangebote von denen zu inländischen Offerten. Trotzdem werden Exportangebote dennoch häufig nach denselben Gesichtspunkten wie Inlandsofferten erstellt, was zu weit-reichenden Risiken für den Exporteur führen kann.

 

Bei Auslandsgeschäften sind viele Besonderheiten zu beachten, die es so im Inland nicht gibt. Insofern unterscheiden sich auch die Anforderungen an Exportangebote von denen zu inländischen Offerten. Trotzdem werden Exportangebote dennoch häufig nach denselben Gesichtspunkten wie Inlandsofferten erstellt, was zu weit-reichenden Risiken für den Exporteur führen kann.

In dem Seminar werden die wesentlichen Bestandteile des Exportangebots dargestellt, so dass man das eigene Angebot exportgerecht, sicher und verzögerungsfrei erstellen kann.

Die Themen im Seminar:

 

  • Geschäfte mit dem Ausland: Unterschiede zu inländischen Geschäften
  • Das Angebot und seine Bestandteile
  • Kalkulation des Exportpreises
  • Formen der Zahlungsabwicklung im Außenhandel
  • Risiken bei der Zahlungsabwicklung
  • Die gebräuchlichsten Zahlungsbedingungen im Außenhandel
  • Lieferkonditionen im internationalen Geschäft
  • Wichtige Fragen zum Vertrag
  • Checklisten

Im Teilnahmeentgelt sind eine Arbeitsmappe, Pausengetränke und ein Mittagessen eingeschlossen.

Kostenzuschuss: Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung kann gegebenenfalls durch den Weiterbildungsfonds der IHK Hannover mit einem Zuschuss von 50 Prozent gefördert werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.hannover.ihk.de/weiterbildungsfonds.

Anmeldebogen - Das exportgerechte Angebot

P.S. Weitere Veranstaltungen aus unserer Reihe "Von A wie Akkreditiv bis Z wie Zoll: Seminare im Bereich Außenwirtschaftstechnik 2018"  finden Sie auf der Internetseite der IHK Hannover.